Top Thema - 19.02.2018

Brustschmerzen bei Minusgraden können Warnzeichen für Herzinfarkt sein

Wer bei winterlichen Temperaturen beim Einatmen Schmerzen oder ein Brennen im Brustkorb spürt, sollte besser einen Arzt aufsuchen. Denn es könnte sich um einen Anfall von Kälteangina handeln.

Wer bei klirrender Kälte vor die Tür tritt und beim Einatmen Schmerzen oder ein Brennen im Brustkorb spürt, sollte besser einen Arzt aufsuchen. Denn es könnte sich dabei um einen Anfall von Kälteangina handeln, ein Zeichen für eine ernste Herzerkrankung.
[mehr]

Aktuelle Themen

08.02.2018: Vitamin E-reiche Nüsse und Öle können Asthma-Anfällen vorbeugen

Eine neu entdeckte Form des Vitamin E (Gamma-Tocopherol), die zum Beispiel in Walnüssen, Pekanüssen und Erdnüssen, aber auch in Ölen aus Sojabohnen, Sesamsamen oder Maiskornkeimen enthalten ist, wirkt nicht nur anti-oxidativ sondern auch entzündungshemmend. Darauf machen die die ...
[mehr]

29.01.2018: Wie komme ich mit Asthma gut durch den Winter?

Kälte und feuchtkalte Nebel verstärken die Beschwerden bei Asthma bronchiale und können auch zu Atemnot führen. Wie Betroffene möglichst gut durch die kalte Jahreszeit kommen, raten Lungenärzte der DGP.

Winterliche Temperaturen und trockene Heizungsluft können Asthmapatienten ...
[mehr]

22.01.2018: Stärkere Nebenwirkungen auf eine Impfung hin wiederholen sich äußerst selten

Wenn ein Kind stärker auf einen Impfstoff reagiert, sind die Chancen, dass dies wieder geschieht, sehr gering. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfangreiche Analyse, die in der renommierten Fachzeitschrift „Pediatrics“ veröffentlicht wurde. Diese Befunde sind ein weiterer Beleg für ...
[mehr]