Top Thema - 22.06.2017

Durchfall auf Reisen: Stuhlhäufigkeit bei Kindern nicht mit Motilitätshemmern verringern

Bei Durchfallerkrankungen dürfen Säuglinge und Kleinkinder unter zwei Jahren auf keinen Fall sog. Motilitätshemmer erhalten, auch wenn sie auf Reisen sind.

„Motilitätshemmer lähmen die bei Durchfallerkrankungen häufig erhöhte Darmmotorik und senken dadurch die Stuhlhäufigkeit bei Erwachsenen, was insbesondere auf Reisen hilfreich sein kann. Doch bei kleinen Kindern wird dadurch die Fähigkeit des Darms, sich selbst zu reinigen, unterbunden.
[mehr]

Aktuelle Themen

13.06.2017: Die Flugangst überwinden

Die Uhr tickt unbarmherzig Richtung Abflug. Die hektische Atmosphäre am Flughafen erhöht das ohnehin mulmige Gefühl. Der Ur-Instinkt rät zur Umkehr. Die Flugangst scheint langsam über die Reiselust zu siegen. Glücklicherweise kann man diese Angstspirale stoppen, wie der „Ratgeber ...
[mehr]

06.06.2017: Bei Heuschnupfen auch Auto-Armaturen feucht abwischen

Zur Pollenzeit sollten allergische Autofahrer den Innenraum häufiger putzen, um die Gefahr von Niesanfällen zu verringern. Aussaugen allein hilft aber nicht, erklärt der Tüv Thüringen. Mit einem feuchten Lappen sollten Heuschnupfen-Patienten Armaturenbrett, Mittelkonsole und ...
[mehr]

30.05.2017: Sonnenschutz: Sonne tanken, aber richtig!

Sonnenschein setzt Glückshormone frei und macht gute Laune. Die Vorstellung, dass gebräunte Haut gesünder und attraktiver aussieht, besiegt oft die Vernunft. Dennoch sollten Sie gerade im Sommer darauf achten, wann und wie lange Sie Ihre Haut der Sonne aussetzen - ob im Urlaub ...
[mehr]

22.05.2017: Vorsicht vor koffeinhaltigen Energydrinks für Kinder!

In den USA ist ein gesunder 16-Jähriger gestorben, nachdem er in kurzer Zeit große Mengen koffeinhaltige Getränke getrunken hatte. Die Obduktion ergab, dass das Koffein bei dem ansonsten gesunden Jugendlichen offensichtlich zu Herz-Rhythmus-Störungen geführt hatte.
[mehr]

16.05.2017: Gluten-Verzicht für gesunde Menschen nicht sinnvoll

Im Supermarkt finden sich immer mehr Lebensmittel, die damit werben, was sie alles nicht enthalten. So auch finden sich auch immer mehr glutenfreie Produkte. Gedacht sind sie für Menschen, die an einer Zöliakie leiden. Diese vertragen kein Gluten, das ist Klebereiweiß in Getreide ...
[mehr]